Mein Unternehmen ist mehr als ein Job. 

Darum ist mir wichtig, dass jede Pigmentierung auch zu mir und zu meinen Kunden passt. 
Denn nur so kann ich die besten Ergebnisse erzielen und für meine Kunden das Beste erreichen.

1.

Wie verläuft eine Permanent Make up Behandlung

Zu Beginn der Behandlung wird die von Ihnen gewünschte Kontur vorgezeichnet. Eine typgerechte Permanent Make up Farbe wird empfohlen. Erst wenn die Vorzeichnung Ihrer Vorstellung entspricht beginnen wir mit dem Pigmentieren.

2.

Was ist Permanent Make up?

Unter Permanent Make up versteht man die Microimplantation feinster Farbpigmente, die mittels eines oder mehrfach sterilen Nadelmoduls in die obersten Hautschichten pigmentiert werden.

3.

Für wen ist Permanent Make up geeignet?

Unterschiedliche Methoden und Farben ermöglichen die Anwendung in jedem Alter und für jeden Hauttypen. Für all diejenigen, die allergisch auf farbige Kosmetika reagieren, andere körperliche Einschränkungen haben oder im Alltag über wenig Zeit verfügen, besteht mit Permanent Make up dennoch die Möglichkeit das Aussehen nach Wunsch hervorzuheben. 

4.

Wie lange hält Permanent Make up? 

Je nach Hauttyp, Farbton und Stoffwechsel beträgt die Haltbarkeit zwischen 1 - 5 Jahre. Durch Krankheit und gewisse Lebenseinflüsse besteht die Möglichkeit eines schnellen Verblassens. Im Durchschnitt lässt man Permanent Make up zwischen 1,5 bis 5 Jahre auffrischen. 

5.

Ist die Behandlung schmerzhaft? 

Das Empfinden ist bei jedem Menschen anders. Die zu pigmentierenden Stellen werden vor jeder Behandlung oberflächlich betäubt, wodurch die Anwendung in den meisten Fällen als nahezu schmerzfrei empfunden wird. 

6. 

Wann darf Permanent Make up nicht angewendet werden? 

  • Schwangerschaft & Stillzeit
  • Herzschrittmacher (Absprache mit Arzt) 
  • Bluter (Absprache mit Arzt) 
  • unmittelbar nach einer Operation

7. 

Ist eine allergische Reaktion auf die Farben möglich?

Ich arbeite ausschließlich mit Made in Germany Pigmenten. Alle Farben sind zertifiziert und getestet. Auf Kundenwunsch kann aber ein Allergietest in der Armbeuge oder hinter dem Ohr vorgenommen werden. Wenn nach 24 Stunden keine Reaktion auftritt, steht einer Behandlung nichts mehr im Weg.

8. 

Gibt es einen Unterschied zwischen einer Tätowierung und Permanent Make up?

Der Unterschied zum Tätowieren und Pigmentieren ist die schonendere Arbeitsweise, die besondere Qualität der Farben und deren geringere Implantationstiefe. Eine Tätowierung hält ein Leben lang, Permanent Make up hingegen ca. 1 - 5 Jahre. Der Prozess des Verblassens beginnt nach ca. einem Jahr, je nach Hautbeschaffenheit, Stoffwechsel und Hauttyp. 

9. 

Permanent Make up oder Lippenunterspritzung, was zuerst?

Meine Empfehlung ist die Lippen zuerst zu pigmentieren und dach mit Hyaluronsäure zu unterspritzen. Viele Kunden benötigen nach dem Pigmentieren keine Lippenunterspritzung mehr, da die Lippen korregiert werden und auch voller aussehen.

10.

Neigen Sie zu Herpes? 

Falls Sie zu Lippenherpes neigen, können Sie sich vor der Anwendung vorbeugende Tabletten vom Arzt verschreiben lassen. Sollten sich dennoch Bläschen bilden, können Sie zusätzlich eine Antiherpescreme verwenden. 

11.

Werden Augenbrauemhärchen weg rasiert? 

Nein! Je mehr eigenes Haar bleibt umso natürlicher und schöner wirkt das Ergebnis.

12. 

Warum verblassen Augenbrauen schneller als Augenlider und Lippen? 

Die Augenbrauen liegen in der T-Zone, die mehr Talg produziert als das restliche Gesicht. Dadurch erneuert sich die Haut schneller und die Farbe wird früher abgebaut. Da die Lippen keinen Talg produzieren ist hier eine längere Haltbarkeit zu erwarten. Der Lidstrich wird von den Wimpern vor UV Strahlung geschützt, deswegen bleibt auch hier die Intensität länger erhalten. 

13.

Auf was sollte ich vor der Behandlung achten? 

Bitte verzichten Sie 24 Stunden vor der Behandlung
auf Alkohol, Drogen, Grünen Tee.